Unternehmen

Kraftwerk Rieden

Das neue Laufkraftwerk wurde nach den Grundsätzen eines Standard-Kleinkraftwerkes konzipiert.

Kraftwerk Rieden

Technische Daten

 
Maschinengruppen

Eine vertikalachsige Maschinengruppe mit:

  • Kaplan-Rohrturbine
  • Generator

Fallhöhe

7 m
Engpassleistung im Turbinenbetrieb 0,9 MW
Drehzahl 273 U/min
Generator-Nennspannung

6 kV

Generator-Nennleistung

2,3 MVA

Inbetriebnahme

2005

Kraftwerk Rieden

Der historische Hintergrund

Mit der Inbetriebnahme der ursprünglichen Anlage im Jahr 1891 war das Kraftwerk Rieden die älteste Anlage der VKW. Das Unternehmen Jenny & Schindler, die Rechtsvorgängerin der VKW, errichtete und nutzte das Kraftwerk zur Stromversorgung ihrer Textilwerke in Kennelbach.

Mit einem Gefälle von über sechs Metern sowie einem Wasserzufluss von achttausend Sekundenlitern wurde mit Hilfe einer Jonval-Turbine und zwei Gleichstromgeneratoren 175 Pferdestärken Kraft übertragen. Die Anlage war zudem Ausgangspunkt der ersten öffentlichen Stromversorgung Vorarlbergs.